Öko?Logisch! – Förderung innovativer Umweltprojekte für Kinder und Jugendliche in Gießen 2018

In unserer Gesellschaft spielen ökologische Veränderungen wie die Erderwärmung, der Rückgang der Waldbestände oder der steigende Wasserverbrauch eine immer größere Rolle. Die Umwelt stellt uns Lebensgrundlagen und Rohstoffe zur Verfügung, die wir pflegen und erhalten sollten. Themenbereiche wie Konsum, Ernährung, Landwirtschaft oder auch Mobilität haben einen wichtigen Einfluss für die nachhaltige Entwicklung.

Förderung innovativer Umweltprojekte

Mit der Förderung von Umweltprojekten zum Thema „Ökologie und Nachhaltigkeit“ für Kinder und Jugendliche möchte die Universitätsstadt Gießen im Jahr 2018 das Bewusstsein und das Engagement von Kindern und Jugendlichen für den Umwelt- und Naturschutz sowie deren nachhaltige Entwicklung fördern und öffentlich machen.

Gerade in jungen Jahren ist es wichtig, Kinder und Jugendliche über den Umweltschutz, Klimawandel oder auch nachhaltiges Handeln zu informieren und Maßnahmen aufzuzeigen, wie jede/r Einzelne aktiv bei der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage mitwirken kann. Der Förderpreis soll dabei Anregungen für neue Ideen in der Kinder- und Jugendarbeit geben und aufzeigen, wie Kinder und Jugendliche die Lebensbedingungen künftiger Generationen durch ökologisches Handeln erhalten oder gar verbessern.

Gefördert werden Projekte aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energie, Landwirtschaft, Ernährung und Fairer Handel, Mobilität und Wohnumfeldgestaltung.

Die Förderpreise der Universitätsstadt Gießen

Insgesamt stehen drei Preise im Gesamtwert von 6000€ zur Verfügung. Gefördert werden drei Projekte aus der Kinder- und Jugendarbeit mit jeweils bis zu 2000€. Die Projekte werden zu 100 Prozent bis maximal 2000€ der förderungsfähigen Kosten finanziert. Eine Finanzierung mit Eigen- oder Drittmitteln ist nicht möglich. Die Teilnahme an den Projekten soll kostenlos sein. Als Voraussetzung zur Förderung gelten ansonsten die städtischen Förderrichtlinien zur Projektförderung für Kinder- und Jugendgruppen, Jugendvereine und Jugendverbände, die als förderungswürdig anerkannt sind sowie alle Jugendinitiativen, Jugendclubs und -treffs und sonstige selbstbestimmte Jugendgruppen.

Ablauf und Termine

Die Entscheidung über die Preisvergabe wird von dem Fachausschuss Kinder- und Jugendförderung getroffen. Die Anträge können ab sofort bis zum 3. November 2017 eingereicht werden. Die Durchführung der Projekte soll in dem Zeitraum vom 17. Januar bis zum 15. Dezember 2018 stattfinden.




Unterlagen zum Download: